Der Mythos LAVERDA lebt weiter – Die Laverda 1000 V6

Am 11. November um 19:00 Uhr referiert Piero Laverda in der neuen PS.Halle über das in den 70er Jahren schnellste Motorrad – die Laverda 1000 V6.

 Mit dieser Veranstaltung möchten wir die PS.Halle richtig füllen und hoffen auf viele PS-Enthusiasten, die damals wie heute vielleicht von einer 750er oder gar 1000er Laverda geträumt haben, bzw. selbst eine besaßen oder noch besitzen. Das heißt, dass einige Adler über Nacht kurz ausfliegen müssen, am nächsten Morgen jedoch die ursprüngliche Sonderausstellung über die Adlerwerke wieder komplettieren werden. Eine technische Meisterleistung war die im Jahre 1977 gebaute 1000er LAVERDA mit einem V6 Zylinder Motor. Das Motorrad kam 1978 im 24h Langstreckenrennen in Le Castellet in Frankreich zum Einsatz und war mit gemessenen 283 km/h das mit Abstand schnellste Motorrad im Rennen. Das Motorrad ist auch heute noch bei zahlreichen Classic-Rennen im Einsatz. Kein Geringerer als der ehemalige Firmenchef persönlich, Piero Laverda, wird hierzu einen Vortrag halten. Dieser beinhaltet die komplette Historie der Maschine von der Idee über die Entwicklung und Produktion bis zum legendären Renneinsatz. Nutzen Sie die Gelegenheit, dies aus erster Hand vom letzten Zeitzeugen direkt zu hören. Für FörderFreunde ist der Eintritt frei, alle anderen zahlen 5,- € an der Abendkasse. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, in geselliger Runde bei Snacks und Getränken sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Anmeldung zur Veranstaltung und weitere Informationen unter Tel. 05561 92320270 bzw. per E-Mail an ursula.raschke

(at)
**ersetzen**
ps-speicher.de
. Aber auch Kurzentschlossene sind willkommen, da die neue PS.Halle genügend Flexibilität bietet, dass alle Teilnehmer auch eine Sitzgelegenheit erhalten.

Neue Programme für Schulklassen im PS.SPEICHER

Ab sofort stehen im PS.SPEICHER die ersten Programme speziell für Schulklassen zur Verfügung. Sie wurden in enger Zusammenarbeit mit den Einbecker Schulen entwickelt. Weitere Formate sind in Arbeit .

Das erste Programm befasst sich mit der Geschichte der Mobilität sowie der Entwicklung und gesellschaftlichen Bedeutung der Fahrzeuge. Das Programm ist für die 1.-13. Klassenstufe geeignet. In einem weiteren Programm, vorrangig für die 3. bzw. 4. Klassenstufen, wird das spielerische
Kennenlernen sowie die Bedeutung von Verkehrsschildern behandelt.

Die Programme sind ab sofort unter vermittlung@ps-speicher.de bzw. 05561 92320265 buchbar.
Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage des PS.SPEICHER unter
www.ps-speicher.de.

Eröffnung PS.Depot LKW und Bus

Historische Nutzfahrzeuge und spannende Aktionen

Das neu eingerichtete „PS.Depot Lkw + Bus“ im Otto Hahn Park in einer 6.000 Quadratmeter großen Halle öffnet am 4. Juni ab 11 Uhr seine Tore. Danach sind angemeldete Entdeckungstouren des PS.Depot in geführten Gruppen möglich.

Es erwartet die Besucher eine beeindruckende Reihe von Jahrzehnte alten Zugmaschinen, Kippern, Umzugswagen, Bussen, Feuerwehrautos und anderen historischen Nutzfahrzeugen. Ebenso stehen Live-Vorführungen spezieller Fahrzeuge, eine Lkw-Hüpfburg und weitere Kinderanimationen auf dem Programm. Darüber hinaus liefern Kenner der Oldtimer-Lkw-Szene bei moderierten „Diesel-Gesprächen“ interessante Hintergrundinformationen zur Nutzfahrzeuggeschichte und der Sammlung im PS.Depot.

Kostenbeitrag von 5 € (ermäßigt 2,50 €, Kinder unter 6 Jahren sind frei)