Aktion auf Andreasplatz

1000 Schuhe, 1000 Tote: Gedenken an ertrunkene Flüchtlinge

Hildesheim - Für jede Toten ein Schuh: Die Seebrücke will am Sonntag auf dem Andreasplatz an die Flüchtlinge erinnern, die in diesem Jahr schon im Mittelmeer ertrunken sind.

ARCHIV - Die Rettungswesten im Hafen von Pozzallo auf Sizilien stammen von Flüchtlingen, die dort an Land gehen konnten. Doch viele anderen schafften es nicht über das Mittelmeer. Foto: Johannes Filous/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Johannes Filous/dpa

Hildesheim - Der Andreasplatz ist gewöhnlich an Sonntagvormittagen verlassen. Am 24. November wird…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel