Aktuelle Zahlen

13 Corona-Neuinfektionen im Kreis Hildesheim

Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat die aktuellen Coronazahlen für die Region gemeldet: Die Gesamtzahl der Fälle sinkt, in Hildesheim steigt die Zahl der Infizierten aber erneut.

In der Region Hildesheim gibt es am Freitag (Stand: 7.30 Uhr) 206 bekannte Corona-Fälle. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - In der Region haben sich 13 weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert, das hat der Landkreis Hildesheim am Freitag (Stand: 7.30 Uhr) gemeldet. Das sind zwölf Neuinfektionen weniger als am Vortag und elf weniger als am Freitag vergangener Woche. Da 15 Personen als genesen gelten, sinkt die Zahl der derzeit infektiösen Fälle im Vergleich zum Vortag von 208 auf 206. Gesunken ist auch die Sieben-Tage-Inzidenz, sie liegt am Freitag bei 35,2 (Donnerstag: 39,6).

Nach wie vor müssen 13 Infizierte stationär in Krankenhäusern in Stadt oder Landkreis Hildesheim behandelt werden, laut DIVI-Intensivbettenregister befindet sich eine Person davon auf der Intensivstation. Sie muss invasiv beatmet werden. 425 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, das sind vier mehr als am Donnerstag.

Meiste Fälle bei Zehn- bis 19-Jährigen

Am stärksten von Corona-Infektionen betroffen sind die zwei jüngsten Altersgruppen: Bei den Zehn- bis 19-Jährigen gibt es derzeit 47 Fälle, bei den Null- bis Neunjährigen sind es 37. Danach folgen die die 30- bis 39-Jährigen mit 29 bekannten Fällen.



Die Zahl der Infektionen in der Stadt Hildesheim steigt weiter an – von 68 am Mittwoch und 79 am Donnerstag auf nunmehr 82. Im Postleitzahlen-Gebiet 31134 gibt es 12 Fälle (unverändert zum Vortag), in 31135 gibt es 18 Fälle (+2), in 31137 gibt es 28 Fälle (+1) in 31139 gibt es 17 Fälle (unverändert) und in 31141 gibt es 7 Fälle (unverändert).

Blick in die Gemeinden

Im Landkreis verteilen sich die derzeit bekannten Corona-Fälle wie folgt: Alfeld 8 (-1), Algermissen 8 (unverändert), Bad Salzdetfurth 6 (+2), Bockenem 15 (-6), Diekholzen 3 (+1), Elze 3 (-1), Freden 6 (+1), Giesen 3 (-1), Harsum 3 (+1), Holle 2 (unverändert), Lamspringe 1 (unverändert), Leinebergland 12 (+1), Nordstemmen 23 (unverändert), Sarstedt 23 (-1), Sibbesse 6 (-1) und Söhlde 2 (unverändert). Schellerten bleibt nach wie vor die einzigen Gemeinde in der Region ohne bekannten Corona-Fall.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel