Marienburger Höhe

13-Jähriger wird nachmittags auf Hildesheimer Spielplatz überfallen

Marienburger Höhe - Mehrere Täter haben einen Schüler auf dem Spielplatz an der Greifswalder Straße geschlagen, mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Auf dieser Bank hat der Schüler gewartet, als sich die Angreifer von hinten näherten. Foto: Chris Gossmann

Marienburger Höhe - Ein 13-jähriger Schüler ist am Mittwochnachmittag auf dem Spielplatz Greifswalder Straße an der Marienburger Höhe überfallen worden. Der Junge wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall mitbekommen haben.

Schläge ins Gesicht

Es war gegen 15.30 Uhr am Mittwoch, 5. Februar. Der 13-Jährige hatte noch einen Termin. Um sich die Zeit etwas zu vertreiben, setzte er sich auf eine Bank auf dem Spielplatz-Areal. Plötzlich vernahm er hinter sich Geräusche und bemerkte, wie hinter seinem Rücken mehrere Personen auf ihn zukamen. In dem Moment erhielt er schon die ersten Schläge auf den Hinterkopf. Weitere Schläge ins Gesicht folgten. Auch traten ihn die Täter in den Rücken.

Nach Aussage des Schülers haben ihn drei oder vier Täter attackiert. Dann zückte einer ein Messer, um so mit Nachdruck die Herausgabe der Wertsachen des Jungen zu fordern: Sie nahmen ihm Jacke und Rucksack ab. Außerdem stahlen die Unbekannten sein Portemonnaie. Darin befand sich nach Aussage der Polizei ein niedriger, zweistelliger Betrag. Das Trio flüchtete mit der Beute anschließend in verschiedene Richtungen.

Rucksack des Jungen gefunden

„Der Rucksack des Schülers ist später in der Nähe des Spielplatzes gefunden worden“, sagt Jan Makowski, Sprecher der Polizei Hildesheim. Die Täter müssen ihn unterwegs wieder weggeschmissen haben.

Nach Aussage des Jungen sollen sich die Täter zur Tarnung Kapuzen tief ins Gesicht gezogen haben. Dennoch konnte er eine ungefähre Beschreibung bei der Polizei abgeben. Ein Täter ist etwa 1.80 Meter groß und schlank. Er trug einen Kapuzenpullover und eine graue Jogginghose. Zudem hatte er eine Bauchtasche um. Der Schüler schätzt das Alter dieses Angreifers auf 17 bis 20 Jahre. Ein weiterer Täter ist dem Opfer in Erinnerung geblieben, weil er eine dicke Figur hatte. „Weitere Angaben zur Beschreibung liegen der Polizei momentan nicht vor“, sagt der Polizeisprecher.

Polizei sucht Zeugen

Um die Straftat aufklären zu können, sucht die Polizei dringend Zeugen. „Rings um den Spielplatz stehen mehrere Mehrfamilienhäuser“, erläutert Makowski. Die Ermittler hoffen nun, dass vielleicht zufällig jemand auf dem Balkon gewesen ist oder aus dem Fenster geschaut hat. Um die fragliche Uhrzeit ist es auf jeden Fall noch hell gewesen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter 05121/939-115 zu melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel