Öffentliche Fahndung

Vermisste 15-Jährige aus Eime wieder zu Hause

Eime - Die vermisste 15-Jährige aus Eime ist wieder zu Hause. Die Polizei hatte zuvor öffentlich nach ihr gefahndet.

Die Polizei hat zur Suche nach dem Mädchen auch einen Rettungshund eingesetzt. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Eime - Die vermisste 15-Jährige aus Eime ist wieder zu Hause. „Die Jugendliche ist wohlbehalten und selbstständig wieder an ihre Wohnanschrift zurückgekehrt“, teilte ein Polizeisprecher am Vormittag mit. Die Polizei hatte zuvor öffentlich nach ihr gefahndet.

Ihre Eltern hatten die Jugendliche zuletzt am Freitagabend gesehen, als sie in ihrem Elternhaus in ihr Zimmer gegangen war. Die Polizei setzte einen Suchhund ein, um nach dem Mädchen zu fahnden. Er verfolgte die Spur der 15-Jährigen bis zu einer Bushaltestelle an der Dunser Straße.

  • Region
  • Eime
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.