16-Jähriger bei Harsum schwer verletzt

Harum/Borsum - Ein 16-jähriger Fußgänger ist am späten Donnerstagabend bei einem Unfall zwischen Borsum und Harsum schwer verletzt worden. Er war zusammen mit einem Gleichaltrigen auf dem Weg zum Harsumer Bahnhof.

Harum/Borsum - Ein 16-jähriger Fußgänger ist am späten Donnerstagabend bei einem Unfall zwischen Borsum und Harsum schwer verletzt worden. Der Jugendliche ging nach Polizeiangaben am Rande der Kreisstraße zusammen mit einem Gleichaltrigen zum Harsumer Bahnhof. Von dort wollten beide mit dem Zug nach Hause fahren.

Ein 40-Jähriger Sarstedter, der mit seinem schwarzen VW Passat auf der Kreisstraße fuhr, bemerkte nur den einen der beiden Jugendlichen, der am rechten Fahrbahnrand ging. Er wich daher nach links aus, übersah aber den anderen Jugendlichen, der in der Fahrbahnmitte ging. Der Passat stieß mit dem Fußgänger zusammen und katapultierte ihn an den Straßenrand, wo er liegenblieb. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Jugendlichen in ein Hildesheimer Krankenhaus.

Ermittlungen gegen
den Autofahrer

Am Passat entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Gegen dessen Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Weitere Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei in Sarstedt unter der Nummer 0 50 66 / 98 50 entgegen.skn

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel