In der Innenstadt

17-Jähriger liefert sich in Gronau Verfolgungsjagd mit der Polizei

Gronau - Ein 17-jähriger Motorradfahrer hat sich am Samstag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Polizei brach die Verfolgung schließlich ab.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 17-Jährigen in. Foto: Chris Gossmann

Gronau - Ein 17-jähriger Motorradfahrer hat sich am Samstag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Jugendliche fuhr gegen 10.45 Uhr aus Richtung Rheden nach Gronau, wie die Polizei mitteilte. Dort überholte er viel zu schnell einen Streifenwagen.

Die Polizisten gaben Anhaltesignale, doch der 17-Jährige beschleunigte daraufhin sein Motorrad noch und versucht laut Polizei, sich durch riskante Manöver der Kontrolle zu entziehen. Dabei überholte er unter anderem auf einer Kreuzung in der Gronauer Innenstadt mehrere Autos rücksichtslos. Es sei lediglich dem Zufall zu verdanken, dass es nicht zu einem Unfall gekommen ist, so ein Polizeisprecher.

Verfolgung abgebrochen

Wegen der hohen Gefahr brach die Polizei die Verfolgungsfahrt ab, konnte aber den Fahrer ermitteln. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie verschiedene Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Mögliche Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Elze, Telefon 0 50 68 / 9 30 30, in Verbindung zu setzen.

  • Region
  • Gronau
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel