Ohne Führerschein

17-Jähriger rast in Papas Auto durch Alfeld – Schüler retten sich in letzter Sekunde

Hildesheim - Aufregung im Kreis Hildesheim: Ein 17-jähriger Sibbesser hat in Alfeld in dem Auto seines Vaters fast drei Schüler angefahren – diese konnten sich in letzter Sekunde retten.

Ein Jugendlicher aus Sibbesser ohne gültigen Führerschein hat in Alfeld im Kreis Hildesheim für einige gefährliche Situationen im Verkehr gesorgt. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Was der junge Mann sich dabei gedacht, das musste der Sibbesser der Polizei hinter ganz genau erklären: Am Donnerstag, 17. September, ist ein 17-Jähriger allein im Auto seines Vater unterwegs gewesen und hat dabei für Angst und Schrecken gesorgt.

Um 13.15 Uhr in den Mittagsstunden des Donnerstags stieg ein 17-jähriger Sibbesser in den grauen Ford Focus seines Vaters in Alfeld und fuhr zügig rückwärts aus der Grundstückseinfahrt der Hildesheimer Straße 1. Schon wurde es richtig gefährlich, denn dabei übersah der Minderjährige drei Schüler auf dem Gehweg. Diese konnte sich gerade retten und ausweichen.

Zu hohes Tempo in der Kurve

Unbeirrt setzte der junge Mann seine Fahrt über die Hildesheimer Straße aber fort und bog in offenbar zu hohem Tempo in die Kaiser-Wilhelm-Straße ein. In der Kurve konnte er die Geschwindigkeit des Wagens nicht kontrollieren, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Verkehrsschild. Das kratzte den 17-Jährigen aber nicht, er fuhr einfach davon.

Zeugen konnten den Jugendlichen aber beschreiben und so konnte die Polizei den jungen Sibbesser aber kurze Zeit später ausfindig machen und kontrollieren.

Auf den 17-jährigen wartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und da ihm nur ein „begleitetes Fahren mit 17“ gestattet ist und die erforderliche Begleitperson nicht anwesend war, auch ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Durch das rücksichtslose Verhalten gegenüber den Schülern auf dem Gehweg besteht außerdem der Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung.

Wer sind die drei Schüler?

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Alfeld unter der Telefonnummer 05181/9116-0 entgegen. Insbesondere die drei bisher unbekannten Schüler werden gebeten, sich mit der Polizei Alfeld in Verbindung zu setzen.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel