Ins Krankenhaus eingeliefert

19-Jähriger bei Motorradunfall zwischen Nettlingen und Grasdorf schwer verletzt

Nettlingen/Grasdorf - Schon wieder ist es in der Region Hildesheim zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Dabei wurde ein 19-Jähriger schwer verletzt.

Die genaue Ursache des Unfalls zwischen Nettlingen und Grasdorf ist laut Polizei noch unklar. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Nettlingen/Grasdorf - Ein 19-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend bei einem Motorradunfall zwischen Nettlingen und Grasdorf schwer verletzt worden. Der Peiner kam gegen 18.50 Uhr auf der Bundesstraße 444 aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Vorderreifen seines Motorrads nach rechts auf den geschotterten Seitenstreifen, wie die Polizei mitteilte.

Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Fall. Beim Sturz auf die Fahrbahn prallte der junge Motorradfahrer zunächst gegen ein Verkehrsschild und schlitterte anschließend weiter in den Straßengraben.

19-Jähriger in Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert

Der Peiner wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Hildesheimer Krankenhaus. An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es auf Grund der Bergungsmaßnahmen des Fahrzeuges zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Erst am Sonntag war es zu zwei Motorradunfällen in der Region gekommen. Einer davon verlief tödlich.

  • Region
  • Grasdorf
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel