Polizei-Kontrolle

27-Jähriger fährt unter Drogen E-Scooter in Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth - Die Polizei hat in Bad Salzdetfurth einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der auf dem E-Scooter unterwegs war. Zu Recht, wie ein Test bestätigte: Er hatte Drogen genommen.

Auch beim E-Scooter-Fahren ist Drogenkonsum verboten – nun erwartet einen 27-Jährigen eine Anzeige. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Bad Salzdetfurth - Unter Drogen auf dem E-Scooter: Eine Polizeistreife hat in der Bodenburger Straße in Bad Salzdetfurth einen 27-Jährigen kontrolliert – und stellte fest, dass er Betäubungsmittel genommen hatte. Gegen 21.30 Uhr stoppten die Beamten den Mann aus Bad Salzdetfurth auf dem Roller und überprüften mit einem Test, ob er fahrtüchtig war. Der Test bestätigte den Verdacht, dass er Drogen konsumiert hat – schließlich gab der 27-Jährige zu, THC genommen zu haben. Dabei handelt es sich um den Hauptwirkstoff von Cannabis. Danach musste er auch noch eine Blutprobe auf der Dienststelle in Hildesheim abgeben.

Die Polizei weist darauf hin, dass ein E-Scooter rechtlich gesehen ein Kraftfahrzeug ist – und daher die gleichen Vorschriften und Gesetze gelten wie beispielsweise beim Autofahren.

Den E-Scooter-Fahrer erwartet nun eine Anzeige, weil er gegen die Verkehrsordnung verstoßen hat.

  • Region
  • Bad Salzdetfurth
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel