Ausbreitung Corona

31 neue Coronafälle und ein weiterer Todesfall im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigt im Kreis Hildesheim wieder an: Das meldet das Gesundheitsamt am Sonntag.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt nach Angabe des Gesundheitsamtes im Landkreis Hildesheim wieder leicht an. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder an: 31 neue Corona-Fälle im Kreis Hildesheim, das meldet der Landkreis am Sonntag mit Stand 11.15 Uhr. Im Vergleich zum Vortag sind das vier Infizierte mehr.

Zudem gibt es einen weiteren Todesfall: Ein Patient ist am Coronavirus gestorben, dabei handelt es sich nach Auskunft des Landkreises um einen 77-jährigen Mann. Damit erhöht sich die Zahl auf insgesamt 145 Hildesheimer, die an Covid-19 gestorben sind.

Insgesamt 221 Infizierte

Dennoch ist insgesamt nur ein Mensch mehr infiziert: 221 statt 220 Menschen am Vortag. Das liegt daran, dass 31 ehemals Corona-Infizierte nun als genesen gelten. Seit Beginn der Pandemie haben sich nach aktuellem Stand insgesamt 5878 Menschen infiziert: Am Vortag sind es laut Gesundheitsamt 5847 Personen gewesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angibt, ist allerdings wieder über die 60 gestiegen und liegt aktuell bei 66,3. Am Vortag ist erstmals im Jahr ein Wert unter 60 erreicht worden, nämlich 58.

Zahl der Krankenhaus-Patienten unverändert

Die Zahl der Corona-Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, hat sich nicht verändert. Sie bleibt weiter bei 59 Erkrankten. Sechs von ihnen liegen auf Intensivstationen, meldet das DIVI-Intensivregister. Vier der Patienten müssen invasiv beatmet Dagegen befinden sich in häuslicher Quarantäne wieder mehr Hildesheimer als am Sonnabend: 660 statt 645 Personen.

Coronafälle über alle Altersgruppen

Die Corona-Fälle im Kreis Hildesheim verteilen sich über alle Altersgruppen. Am stärksten betroffen sind die 50- bis 59-Jährigen mit 39 Fällen. Darauf folgen 36 Fälle in der Gruppe der 30- bis 39-Jährigen und 31 Infektionen unter den 40- bis 49-Jährigen.

Verteilung auf Städte und Gemeinden

In Hinblick auf die Gemeinden verteilen sich die Infizierten folgendermaßen: Alfeld 4 (unverändert), Algermissen 7 (unverändert), Bad Salzdetfurth 9 (6), Bockenem 0 (2), Diekholzen 6 (4), Elze 5 (unverändert), Freden 8 (6), Giesen 2 (unverändert), Harsum 6 (9), Holle 3 (unverändert), Lamspringe 4 (8), Samtgemeinde Leinebergland 2 (unverändert), Nordstemmen 5 (6), Sarstedt 23 (19), Schellerten 13 (14) und Söhlde 5 (3). In Bockenem (Vortag 2) und Sibbesse (Vortag 0)gibt es keine Fälle.

Im Hildesheimer Stadtgebiet gibt es momentan 119 Corona-Fälle. Davon 19 in 31134 (Vortag 15), 36 in 31135 (32), 36 in 31137 (44), 8 in 31139 (9) und 20 in 31141 (20).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel