3:3 – SV Bavenstedt verspielt dreimalige Führung

Bavenstedt - Dreimal geführt – und trotzdem nicht gewonnen. Fußball-Landesligist SV Bavenstedt kommt in Barsinghausen nur zu einem 3:3.

Ausgleich in der 95. Minute: Das darf doch nicht wahr sein. Foto: Werner Kaiser

Bavenstedt - Zwei Punkte hat der SV Bavenstedt am Dienstagabend in der Fußball-Landesliga verschenkt. Beim 3:3-Unentschieden in Barsinghausen erzielten die Deisterstädter erst in der fünften Minute der Nachspielzeit ihren dritten Treffer.

Dreimal gingen die Gäste in Führung, dreimal glich der TSV aus. „Wenn wir auswärts dreimal treffen, muss das für drei Punkte reichen“, sagte Bavenstedts Sportdirektor Gerd Celnik nach dem Abpfiff.

Ungünstiger Zeitpunkt

Auf dem Kunstrasen in Barsinghausen brachte Stürmer Steve Goede den SVB nach 21 Minuten in Führung. „Zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt bekommen wir den Ausgleich“, stöhnte Celnik. Mit dem Halbzeitpfiff glich Alexander Wissel aus.

Kurz nach dem Seitenwechsel war es Bavenstedts Torjäger Brian Behrens, der auf 2:1 stellte. In der 58. Minute der erneute Ausgleich. Wissel verwandelte einen Foulelfmeter, den Lennart Fiech verursacht hatte. Bavenstedt wollte unbedingt den Dreier. Wieder brachte ein Offensivakteur die Elf von Trainer Björn Zimmermann in Führung. Bastian Hattendorf traf zum 3:2 (77.).

Nun auf Platz fünf

Danach hätte Behrens den Sack zu machen müssen, er ließ aber eine Topchance zum 4:2 aus. Das rächte sich in der Nachspielzeit. Der eingewechselte Lennart Dudek traf aus dem Gewühl heraus, nachdem die Bavenstedter Abwehr den Ball nicht klären konnte.

„Das war symptomatisch für unser Zweikampfverhalten. Der Aufsteiger hat sich den einen Punkt vor allem kämpferisch verdient“, meinte Celnik. Mit zehn Punkten liegt der SVB nun auf Tabellenplatz fünf, zwei Punkte hinter Spitzenreiter Eilvese. Am Samstag (16 Uhr) ist der TSV Pattensen in Bavenstedt zu Gast. stg

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel