Festnahme in Hildesheim

42-Jähriger sprengt Parkautomaten – und wird erwischt

Hildesheim - Ein 42-Jähriger hat in Hildesheim in der Nacht zu Montag einen Parkscheinautomaten gesprengt. Und das ist offensichtlich nicht die einzige Straftat des Verdächtigen.

Mitarbeiter der Firma Hi-Park ersetzen am Montag den beschädigten Kassenautomaten. Foto: Werner Kaiser

Hildesheim - Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen 42-Jährigen vorläufig festgenommen – er hatte der Bischof-Jansen-Straße einen Kassenautomaten auf dem Parkplatz zwischen Wasserparadies und Kreishaus gesprengt. Doch das war offensichtlich nicht die einzige Straftat des Mannes.

Mutmaßlicher Täter versteckt sich im Gebüsch

Es war gegen 3.15 Uhr, als bei einem Sicherheitsunternehmen ein automatischer Alarm einging, der signalisierte: Es macht sich jemand an dem Automaten zu schaffen. Als die daraufhin verständigte Polizei mit mehreren Streifenwagen am Tatort eintraf, entdeckten die Einsatzkräfte rasch einen Verdächtigen. Der Mann hielt sich noch in der Nähe des Automaten auf und verbarg sein Gesicht hinter einer Kapuze. Als die Beamten den Unbekannten ansprachen, flüchtete er sofort – die Polizisten verfolgten ihn und konnten ihn schon kurz darauf in einem nahe gelegenen Gebüsch entdecken.

Gestohlenes E-Bike und Falschgeld

Als die Beamten den 42-Jährigen näher überprüften, entdeckten sie, dass er wohl noch deutlich mehr auf dem Kerbholz hat, als die Sprengung des Parkscheinautomaten – die übrigens nicht so massiv gewesen war, dass er an das Geld im Inneren gelangt wäre. Er hatte ein E-Bike bei sich, das der rechtmäßige Besitzer im Oktober in Hildesheim als gestohlen gemeldet hatte. Außerdem stellten die Polizisten bei dem Verdächtigen sicher: zwei gefälschte Geldscheine sowie eine geringe Menge Chrystal Meth.

Die Ermittlungen gegen den 42-Jährigen dauerten am Montagnachmittag noch an. Der Mann befindet sich in Polizeigewahrsam, bis spätestens am Dienstag ein Untersuchungshaftbefehl beantragt oder er wieder auf freien Fuß gesetzt wird.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel