Unfall bei Hohenhameln

43-Jähriger Hildesheimer überschlägt sich mit seinem Wagen

Hohenhameln - Am Sonnabendvormittag wurde ein Mann aus der Region Hildesheim bei einem Unfall nahe Hohenhameln schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Ein Hildesheimer hat sich bei einem Verkehrsunfall mit seinem Wagen überschlagen und ist im Graben liegen geblieben. Foto: Feuerwehr Hohenhameln

Hohenhameln - Am Sonnabendvormittag kam es zwischen Hohenhameln und Soßmar zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt.

Mercedes überschlägt sich

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei Peine um 10.38 Uhr auf der Kreisstraße 36 zwischen Hohenhameln und Soßmar. Ein 43-jähriger Mann aus der Region Hildesheim befuhr die Straße in Richtung Soßmar und kam auf gerader Strecke aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Mercedes geriet in den Graben, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Der Mann war zunächst in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr daraus befreit werden. Der 43-Jährige wurde dann vom Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen.

Mehrere Wehren im Einsatz

Im Einsatz waren neben zwei Streifenwagen der Polizei Peine die Freiwilligen Feuerwehren aus Hohenhameln, Soßmar und Clauen.

  • Region
  • Hohenhameln
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel