Zahlen steigen weiter

45 neue Corona-Infektionen – und ein weiterer Todesfall

Hildesheim - Im Landkreis Hildesheim ist bei weiteren 45 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. 18 Personen gelten als genesen. Ein weiterer Infizierter ist gestorben.

Die Zahl der neuen Corona-Fälle in Stadt und Landkreis Hildesheim ist den vierten Tag in Folge angestiegen.Werner Kaiser (Archiv)

Hildesheim - Das Gesundheitsamt hat am Freitag 45 weitere Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Das sind 13 mehr als Tag zu vor und elf mehr als vor einer Woche. Ein 65-Jähriger starb infolge einer Infektion, er ist das 160. Corona-Todesopfer im Landkreis.

18 weitere Menschen gelten als genesen; damit sind derzeit 309 Personen ansteckend – das sind 26 mehr als am Donnerstag. Es ist der vierte Anstieg in Folge. Die meisten Infizierten – nämlich 54 – gehören der Altersgruppe 20 bis 29 an. Jeweils 46 sind zwischen 30 und 39 Jahren beziehungsweise zwischen 50 und 59 Jahren alt.

22 Corona-Patienten liegen im Krankenhaus

Die Krankenhäuser der Region behandelten am Freitag 22 Infiziere stationär, das ist einer mehr als am Donnerstag. 13 Patienten lagen auf einer Intensivstation, sechs davon wurden beatmet. Die Zahl der Menschen in häuslicher Quarantäne stieg um 88 auf jetzt 1007.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Hildesheim ist am Freitag erneut gestiegen. Das Landesgesundheitsamt gab den Wert am Vormittag mit 80,1 an, am Donnerstag hatte er noch bei 76,9 gelegen. Die Inzidenz ist damit binnen einer Woche um rund 25 Punkte geklettert.

Zwei Kommunen sind corona-frei

Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Alfeld 11 (+ sechs), Algermissen 10 (wie Vortag), Bad Salzdetfurth neun (+ eins); Bockenem 23 (+ zwei); Elze sechs (- zwei), Freden fünf (wie Vortag); Giesen fünf (+ eins), Harsum sechs (+ zwei), Holle fünf (+ eins), Samtgemeinde Leinebergland eins (wie Vortag), Nordstemmen elf (wie Vortag), Sarstedt 28 (+ sechs), Schellerten vier (- eins), Sibbesse sieben (- drei), Söhlde 44 (+ vier). in Diekholzen und Lamspringe gibt es keine Corona-Fälle.

Die Zahlen für Hildesheim (nach Postleitzahlbereichen): 31134 18 (+ zwei), 31135 39 (+ eins), 31137 50 (+ vier), 31139 15 (+ zwei) und 31141 zwölf (wie Vortag).

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel