Sieben-Tage-Inzidenz stabil

54 neue Corona-Fälle im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - In Stadt und Landkreis gibt es am Freitag 54 Corona-Neuinfektionen, die Sieben-Tage-Inzidenz ist jedoch stabil. Mehr Infizierte müssen in den Hildesheimer Krankenhäusern behandelt werden.

54 weitere Menschen haben im Kreis Hildesheim ein positives Corona-Testergebnis erhalten. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Am Freitag gibt es 54 neue Corona-Fälle im Kreis Hildesheim: Das geht aus der Statistik des Landkreises mit Stand 10 Uhr hervor. Insgesamt gelten derzeit 347 Personen als infektiös, das sind elf mehr als am Vortag. 43 ehemals Infizierte sind unterdessen wieder genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt trotz der Neuinfektionen recht stabil: Der Wert steigt nur leicht auf 86,3. Die Inzidenz gibt die Zahl der neuen Corona-Fälle binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern an.

Mehr Patienten in den Krankenhäusern

Von Donnerstag auf Freitag müssen in Stadt und Landkreis mehr Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt werden – die Zahl steigt von 23 auf 26. Acht von ihnen liegen laut DIVI-Intensivbettenregister auf den Intensivstationen, drei von ihnen müssen invasiv beatmet werden.

In häuslicher Quarantäne befinden sich ebenfalls mehr Menschen, die Zahl stieg um 49 Personen auf 983.


Coronavirus im Kreis Hildesheim: Alle Informationen auf einen Blick


Die meisten Corona-Fälle gibt es bei den 40- bis 49-Jährigen (58). Darauf folgen die 10- bis 19-Jährigen mit insgesamt 54 Fällen und die 50- bis 59-Jährigen mit 53 Infizierten.

Die Verteilung auf Stadt und Landkreis

Im Stadtgebiet wohnen die meisten Menschen mit positivem Corona-Testergebnis – insgesamt 125. 25 Infizierte wohnen im Postleitzahlengebiet 31134 (-1 im Vergleich zum Vortag), 22 in 31135 (+3), 29 in 31137 (+2), 25 in 31139 (-2) und 24 in 31141 (-1).



Auf die Gemeinden verteilen sich die Infizierten wie folgt: Alfeld 41 (+2), Algermissen 2 (unverändert), Bad Salzdetfurth 13 (+1), Bockenem 22 (unverändert), Diekholzen 1 (-1), Elze 14 (-4), Freden 5 (+1), Giesen 4 (-2), Harsum 9 (unverändert), Holle 3 (-2), Lamspringe 2 (unverändert), Samtgemeinde Leinebergland 18 (+1), Nordstemmen 19 (+4), Sarstedt 23 (+6), Schellerten 16 (unverändert), Sibbesse 2 (unverändert) und Söhlde 28 (+4).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel