Nachtragshaushalt

600 000 Euro Minus: Algermissen gerät in finanzielle Schieflage

Algermissen - Der Haushalt der Gemeinde Algermissen gerät immer mehr in Schieflage – auch, aber nicht nur wegen der Corona-Pandemie. Das Defizit für das kommende Jahr liegt bei 600 000 Euro.

2015 hatte Wolfgang Moegerle mit einem Sparschwein Spenden gesammelt, um die letzten Schulden der Gemeinde tilgen zu können. Foto: HAZ-Archiv

Algermissen - Der Haushalt der Gemeinde Algermissen gerät immer mehr in Schieflage – auch, aber…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Algermissen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel