Ausbreitung des Corona-Virus

76-Jähriger aus dem Kreis Hildesheim stirbt an Corona

Hildesheim - Die Inzidenz im Landkreis Hildesheim sinkt weiter und auch die Zahl der infizierten Reiserückkehrer nimmt ab. Zugleich meldet das Gesundheitsamt einen neuen Corona-Todesfall.

Insgesamt ist die Zahl der Corona-Infizierten in Kreis Hildesheim rückläufig. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Am Donnerstag vermeldet der Landkreis Hildesheim mit Stand 8 Uhr 42 Personen, die sich neu mit dem Coronavirus infiziert haben. 12 von ihnen sind Reiserückkehrer, drei weniger als am Tag zuvor. 64 ehemals Infizierte gelten nun als genesen. Die Zahl der derzeit als infektiös geltenden Personen sinkt damit im Vergleich zum Vortag. Waren es am Mittwoch, den 15. September noch 462 infektiöse Personen, so meldet der Landkreis heute 439 Personen, die positiv getestet wurden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Hildesheim bleibt stabil. Sie liegt am Donnerstag bei 84,6.

Der Landkreis meldet heute außerdem einen weiteren Corona-Todesfall: Einen 76-jährigen Mann. Zuletzt war am vergangenen Mittwoch, den 8. September eine Person im Zuge ihrer Corona-Erkrankung verstorben. Insgesamt haben 184 Menschen aus dem Kreis Hildesheim ihre Infektion nicht überlebt.

Acht Infizierte liegen auf Intensivstationen, vier von ihnen werden invasiv beatmet

23 Personen werden stationär im Krankenhaus behandelt, eine Person mehr als am Mittwoch. Seit vorherigem Donnerstag ist die Zahl der Krankenhaus-Patienten gestiegen: Am vergangenen Donnerstag, den 9. September, wurden noch 14 Personen stationär versorgt. Nach Angaben des DIVI-Intensivbettenregisters liegen acht Covid-19-Infizierte auf der Intensivstation in Hildesheimer Krankenhäusern. Von ihnen werden vier invasiv beatmet.

734 Hildesheimer und Hildesheimerinnen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Am Vortag waren es noch 752.

In den Gemeinden haben sich die Zahlen den Corona-Infizierten kaum verändert

In den einzelnen Gemeinden sind die Corona-Fälle insgesamt rückläufig. Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl der Infizierten in Bockenem auf 1 (+1), Elze auf 25 (+2), in der Samtgemeinde Leinebergland auf 6 (+1), in Sarstedt auf 19 (+4), in Schellerten auf 4 (+1) und in Söhlde auf 8 (+2). In den restlichen Gemeinden ergibt sich das folgende Bild: Alfeld 23 Fälle (-2), Algermissen 19 (-2), Bad Salzdetfurth 12 (unverändert), Diekholzen 1 (unverändert), Freden 0 (unverändert), Giesen 13 (unverändert), Harsum 16 (unverändert), Holle 3 (-1), Lamspringe 0 (unverändert), Nordstemmen 3 (unverändert), Sibbesse 2 (unverändert).

Abschließend die Zahl der Corona-Infizierten nach Postleitzahlen in Hildesheim: 31134 hat aktuell 41 Infizierte (-10), 31135 hat 86 (-18), 31137 hat 102 (-3), 31139 hat 33 (+2) und 31141 bleibt mit 21 Infizierten im Vergleich zum Vortag unverändert.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel