„Energieort“

77 000 Euro Förderung: Mehrum soll mit regenerativer Energie versorgt werden

Mehrum - Mehrum in der Gemeinde Hohenhameln, bekannt durch das Kohlekraftwerk, soll zu einem „Energieort“ werden, Strom und Wärme für den Ort künftig aus regenerativen Energien kommen.

Künftig soll möglichst die komplette Wärme und der Strom für Mehrum aus regenerativen Energien kommen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehrum - Bislang ist Mehrum in der Gemeinde Hohenhameln vor allem durch sein Kohlekraftwerk…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel