Falscher Polizist

83-jährige Hildesheimerin lässt Betrüger abblitzen

Hildesheim - Ein Betrüger hat am Mittwoch versucht, eine 83-jährige Hildesheimerin auszufragen – doch die Seniorin durchschaute den Trick.

Im Hildesheimer Stadtteil Drispenstedt gab sich ein mutmaßlicher Betrüger als Polizist aus. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Hildesheim - Ein Betrüger hat am Mittwoch versucht, eine 83-jährige Hildesheimerin auszufragen – doch die Seniorin durchschaute den Trick.

Laut Polizei sprach der Unbekannte die Frau gegen 14 Uhr vor ihrem Haus in der Doebnerstraße im Stadtteil Drispenstedt an. Er gab an, Kriminalbeamter zu sein und zeigte der Seniorin seinen angeblichen Dienstausweis. Er versuchte, ihr weiszumachen, dass bei ihr eingebrochen wurde und er deshalb wissen müsse, welche Wertgegenstände sie besitze.

Die Täterbeschreibung

Die 83-Jährige glaubte dem Mann allerdings nicht und kündigte an, die Polizei anzurufen. Der Unbekannte flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Laut Beschreibung der Frau war der mutmaßliche Betrüger etwa 50 Jahre alt, klein und dicklich. Er sprach Hochdeutsch und trug zur Tatzeit einen grünen Anorak, eine graue Schiebermütze und eine Brille mit breitem Gestell. Insgesamt habe der Mann ungepflegt gewirkt.

Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 05121/939-115 entgegen.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel