Vermeintlicher Handwerker

85-jährige Hildesheimerin in eigener Wohnung bestohlen

Hildesheim - Eine 85-jährige Frau wurde in ihrer eigenen Wohnung bestohlen. Der Dieb gab sich als Handwerker aus. Die Polizei Hildesheim sucht nun mit einer Personenbeschreibung nach dem Täter.

Die Polizei Hildesheim sucht nun mit einer Personenbeschreibung nach dem Dieb. Foto: Christian Gossmann

Hildesheim - Er gab vor, einen Wasserschaden beheben zu müssen, und beklaute eine 85-jährige Hildesheimerin in ihrer eigenen Wohnung.

Am Dienstag klingelte es gegen 11.30 Uhr an der Tür einer Seniorin in der Straße Bismarckplatz in Hildesheim. Sie öffnete und vor ihr stand ein Mann, der vorgab, einen Wasserschaden in der Wohnung reparieren zu müssen. Während sich die 85-Jährige und der Unbekannte in unterschiedlichen Räumen aufhielten, klaute er aus einer Schale Goldschmuck.

Personenbeschreibung veröffentlicht

Die Frau konnte den Mann wie folgt beschreiben: Er ist etwa 1,65 Meter groß, 30 Jahre alt, spricht Hochdeutsch, trug einen Blaumann und dunkelblauen Mundschutz. Die Polizei bittet Zeugen, die zu der Person oder der Tat Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 05121-939-115 zu melden.

Tipps der Polizei Hildesheim

Des Weiteren raten die Beamten, sich von vermeintlichen Handwerkern den Namen der Firma nennen zu lassen und diese anzurufen. Nachbarn oder Familienmitglieder können auch zur Hilfe gezogen werden, wenn die Situation seltsam erscheint. Außerdem sollten fremde Personen niemals unbeaufsichtigt in die Wohnung oder einzelne Räume gelassen werden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel