Unfallflucht

86-Jähriger beschädigt in Bad Salzdetfurth Ampel und flüchtet – Polizei stellt ihn später

Bad Salzdetfurth - Ein 86-Jähriger hat am Donnerstag eine Ampel und einen Schildermast beschädigt. Anschließend flüchtete der Senior. Eine Autofahrerin verfolgte ihn und half schließlich der Polizei, den Mann zu schnappen.

Die Polizei konnte den 86-Jährigen in Sehlem fassen. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Bad Salzdetfurth - Ein 86-Jähriger hat am Donnerstag in Bad Salzdetfurth mit seinem Auto einen Schildermast und eine Ampel beschädigt. Anschließend flüchtete er und schleifte dabei Teile der Ampel über eine längere Strecke mit. Der Unfall ereignete sich gegen 14.20 Uhr am Bahnübergang in der Unterstraße. Der 86-Jährige wollte dort mit seinem blauen Opel nach links in Richtung Bodenburg über das Gleisbett abbiegen. Dabei prallte der Senior aus bislang unbekannter Ursache gegen den Schildermast und die Ampel.

Der Opel-Fahrer hielt aber nicht an, sondern fuhr einfach weiter. Dabei schleppte der Wagen Teile der Ampel bis zur Griesberg-Kreuzung mit sich. Eine hinter dem Opel fahrende Autofahrerin beobachtete den Unfall, verfolgte den Wagen und informierte nebenbei die Polizei in Bad Salzdetfurth. Die Frau teilte den Polizisten fortlaufend den Standort des Opel mit, so dass die Polizeikräfte den Wagen schließlich in Sehlem anhalten konnten. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

  • Region
  • Bad Salzdetfurth