94-Jähriger in seiner Wohnung bestohlen

Hildesheim - Am Montagnachmittag hat ein angeblicher Handwerker in Hildesheim einen dreistelligen Geldbetrag aus der Wohnung eines 94-Jährigen gestohlen.

Ein 94-Jähriger ist am Montag in Hildesheim in seiner Wohnung bestohlen worden. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Hildesheim - Am Montagnachmittag hat ein angeblicher Handwerker einen 94-jährigen Hildesheimer bestohlen. Der Senior hat den Mann zwischen 14 und 18.30 Uhr in seine Wohnung in der Montoirestraße in der Oststadt hineingelassen. Nachdem er weg war, fiel dem Rentner der Verlust eines dreistelligen Geldbetrags auf.

Wasser soll sich verfärbt haben

Der angebliche Handwerker klingelte laut Polizeisprecher Jan Paul Makowski an der Tür des 94-Jährigen und gab an, dass sich das Wasser im Haus des Mannes verfärbt habe. Der ließ den Unbekannten daraufhin in sein Badezimmer, wo sich der angebliche Handwerker die Rohre ansah. Als er wieder gegangen war, stellte der Senior am Abend fest, dass ihm Geld fehlte.

Auffallend kleiner Mann

Die Polizei geht davon aus, dass der unbekannte Mann einen unbeobachteten Moment ausgenutzt hat, um in der Wohnung nach Diebesgut zu suchen. Der angebliche Handwerker wird wie folgt beschrieben: um die 20 Jahre alt, Cappy auf dem Kopf, auffallend klein, dunkle Haare und dunkler Teint.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nummer 05121/939-115 zu melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel