A7 Richtung Hannover nach Unfall voll gesperrt

Hildesheim - Auf der Autobahn 7 in Richtung Hannover sind drei Sattelschlepper zusammengestoßen. Die Autobahn ist derzeit voll gesperrt. Nach ersten Schätzungen kann die Sperrung erst gegen Abend wieder aufgehoben werden.

Hildesheim - Auf der Autobahn 7 in Richtung Hannover sind drei Sattelschlepper zusammengestoßen. Die Autobahn ist derzeit in Richtung Norden voll gesperrt. Nach Auskunft der Autobahnpolizei wird sich die Vollsperrung bis in die Abendstunden hinziehen. Als vorsichtige Zeitangabe nennen die Beamten die Zeit zwischen 19 und 20 Uhr.

Zu dem Unfall kam es zwischen Bockenem und Derneburg-Salzgitter. Nach ersten Angaben der Polizei wurden zwei Beteiligte leicht verletzt. Betriebsstoffe der Fahrzeuge sind auf die Fahrbahn gelaufen. Die Aufräumarbeiten werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Verkehr staut sich mittlerweile über mehrere Kilometer. Die Autofahrer müssen sich in Geduld üben. Es wird geraten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Weitere Informationen folgen.

  • Region
  • Aufmacher
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel