Anrufe in den Abendstunden

Acht Fälle: Betrüger geben sich in Hildesheim als Polizisten aus

Hildesheim - Betrüger haben am Dienstag mehrere Hildesheimer angerufen und sich als Polizisten ausgegeben. Sie wollten ihre Opfer ausfragen – doch das klappte nicht.

In mehreren Hildesheimer Stadtteilen bekamen Bürger Anrufe von Betrügern. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Hildesheim - Die Masche war stets die gleiche, das Ergebnis auch: Betrüger haben sich in acht Fällen als Polizisten ausgegeben und versucht, ältere Bürger auszufragen – doch die Betroffenen durchschauten den Trick.

Die Anrufer meldeten sich am Dienstagabend zwischen 20.45 und 23 Uhr bei insgesamt acht Senioren unter anderem in den Stadtteilen Itzum, Marienburger Höhe, Nordstadt, Moritzberg und Bavenstedt. Sie gaben sich als Polizisten aus und wollten wissen, ob die zwischen 69 und 83 Jahre alten Betroffenen Bargeld und Schmuck zu Hause haben.

Betrüger blitzen ab

Zum Teil fragten die Anrufer das direkt, zum Teil versuchten sie eine Geschichte zu erzählen, weshalb sie diese Info benötigen. Einer Seniorin wollten sie weismachen, dass es einen Einbruch in unmittelbarer Nähe gegeben habe und sie als Polizisten deshalb nachfragten. Alle Angerufenen ließen die Betrüger jedoch abblitzen.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.