Kurioser Unfall

Acht- und Fünfjähriger bauen Autounfall

Hagen - Ein Achtjähriger und sein fünf Jahre alter Bruder haben in Nordrhein-Westfalen den Wagen ihrer Eltern genommen und einen Unfall gebaut.

Die Polizei in Hagen erstattete Anzeige wegen Verletzung der Aufsichtspflicht. Foto: HAZ-Archiv

Hagen - Ein Achtjähriger und sein fünf Jahre alter Bruder haben in Nordrhein-Westfalen den Wagen ihrer Eltern genommen und einen Unfall gebaut. Verletzt wurde niemand, so die Polizei am Dienstag. Das Auto sei allerdings so stark beschädigt worden, dass es abgeschleppt werden musste.

Zeugen rufen die Polizei

Zeugen hatten Montagnacht gegen 23.30 Uhr die Polizei zu dem Unfall in Hagen gerufen. Der Achtjährige soll am Steuer und der Fünfjährige auf dem Beifahrersitz gesessen haben. Die Brüder schafften es, wenige Meter über die Straße zu fahren und in die nächste Straße abzubiegen. «Dort kollidierte der Wagen mit einem geparkten Anhänger, der wiederum in ein weiteres geparktes Auto geschoben wurde», so die Polizei. Die Eltern erklärten am Unfallort, dass die Kinder sich unbemerkt rausgeschlichen hätten. Die Polizei erstattete Anzeige gegen sie wegen Verletzung ihrer Aufsichtspflicht.

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel