„Freiräume Hildesheim“

Aktivisten hängen erneut Plakate an Hildesheimer Leerstände

Hildesheim - Erneut haben Aktivisten der Gruppe „Freiräume Hildesheim“ Plakate an leerstehende Gebäude in der Stadt geklebt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Auch ein leerstehendes Ladengeschäft in der Fußgängerzone wurde mit Plakaten beklebt. Foto: Freiräume Hildesheim

Hildesheim - Erneut haben Aktivisten der Gruppe „Freiräume Hildesheim“ Plakate und Zettel an leerstehende Gebäude gehängt. Die unbekannten Täter waren in der Nacht von Montag auf Dienstag unter anderem in der Einumer Straße und der Goschenstraße aktiv, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurden in den Abend- und/oder Nachtstunden mindestens 30 Plakate in unterschiedlicher Form an Hauswände und Fenster angebracht. Teilweise hängen auch mehrere Plakate in DIN-A4-Größe an einer Fassade. An einem Wohn- und Geschäftshaus in der Fußgängerzone steht auf jedem Blatt nur ein Buchstabe, zusammen bilden sie den Satz „Endlich Platz für einen Freiraum“.

Initiative „Freiräume“
bekennt sich zu der Aktion

Die Initiative „Freiräume“ hat sich inzwischen auf ihrer Internet-Seite zu der Aktion bekannt. Man wolle aufzeigen, wie viel Raum ungenutzt sei, „obwohl er gerade jetzt dringender gebraucht wird denn je“. Als Beispiel nennen die Aktivisten, dass die Gewalt gegen Frauen und Kinder wegen der Ausgangsbeschränkungen zunehme und entsprechende Rückzugsräume fehlten. Auch Obdachlose hätten derzeit keine Möglichkeit, sich wie andere Menschen zu schützen, indem sie zuhause bleiben.

Bereits Anfang April hatten Aktivisten an mehreren Leerständen im Stadtgebiet Plakate angebracht. Das Kollektiv „Freiräume Hildesheim“ entstand 2018, als sich Studenten und Kulturschaffende zusammentaten, um für einige Zeit das Bleistifthaus in Hildesheim zu besetzen.

Zeugen gesucht

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Aktion möglicherweise von Zeugen beobachtet wurde. Wer Personen beim Plakatieren beobachtet hat, sollte sich ebenso wie mögliche Geschädigte bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121/939-115 melden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel