Polizeikontrolle

Alfeld: Polizei erwischt Radfahrer mit mehr als zwei Promille

Alfeld - Gegen drei Uhr morgens sind Beamte aus Alfeld auf einen Radfahrer aufmerksam geworden. Er war offensichtlich total betrunken.

Die Alfelder Polizei hat einen fahruntüchtigen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Foto: Chris Gossmann

Alfeld - Die Polizei in Alfeld hat einen total betrunkenen Fahrradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Weil seine Alkoholkonzentration im Blut den Wert von 1,6 Promille überschritten hatte, kommt auf den Mann nun eine Strafanzeige zu – wegen absoluter Fahruntüchtigkeit. Dann begehen auch Fahrradfahrer eine Straftat.

Kontrolle auf Walter-Gropius-Ring

Aufmerksam wurden die Beamten auf den Fahrradfahrer am Samstagmorgen gegen 3.20 Uhr. Die Funkstreifenbesatzung stoppte den Mann auf dem Walter-Gropius-Ring. Die Polizisten stellten sofort fest, dass der Alfelder unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von mehr als zwei Promille Atemalkohol. Darauf musste sich der 34-Jährige einer Blutprobenentnahme unterziehen. Die Beamten verboten ihm zudem, mit den Fahrrad weiter im Straßenverkehr unterwegs zu sein.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel