Unfall

Algermissen: Beifahrerin bei Unfall verletzt

Algermisse - Drei Autos waren am Samstagnachmittag in einen Unfall in Algermissen involviert. Eine Beifahrerin musste leicht verletzt behandelt werden.

Drei Fahrzeuge waren in den Unfall in Algermissen verwickelt. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Algermisse - Drei Autos waren am Samstagnachmittag in einen Unfall in Algermissen involviert. Eine Beifahrerin musste leicht verletzt behandelt werden.

Zu dem Unfall kam es nach Angaben der Polizei gegen 16 Uhr an der Einmündung zwischen Hildesheimer Straße und Dr.-Heinrich-Krone-Straße. Ein 22-jähriger Mann aus Algermissen wollte mit seinem Skoda nach links in die Dr.-Heinrich-Krone-Straße abbiegen. Der hinter ihm fahrende 21-jährige Wolfsburger bremste seinen VW deshalb ab. Das sah der hinter ihm fahrende 21-jährige Sarstedter zu spät. Er konnte seinen Audi nicht mehr rechtzeitig abbremsen – und fuhr auf den VW auf. Dabei drückte er das Fahrzeug gegen den abbiegenden Skoda.

Betriebsstoffe laufen auf Straße

Die Beifahrerin des 21-jährigen Wolfsburgers wurde bei dem Unfall leicht verletzt und noch vor Ort von einem Rettungswagen versorgt.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro. Der Skoda wurde so schwer beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Betriebsstoffe liefen aus dem Auto auf die Straße. Deshalb musste auch die Feuerwehr aus Algermissen alarmiert werden.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel