8. Spieltag

Algermissen siegt im Derby und Deinsen kommt in Lamspringe unter die Räder

Hildesheim - Nur Heimsiege in der Kreisliga Staffel A und Türk Gücü setzt Siegesserie fort.

Intensiver Zweikampf zwischen Niklas Wolpers (links) von der SG Bettmar / Dinklar und Jonas Heineke (VfL Borsum). Foto: Christian Scheffler

Hildesheim - Auch in der Kreisliga Staffel 1+2 ist einiges passiert. Wir schauen auf die Partien.

VfL Borsum – SG Bettmar/Dinklar 3:2 (3:2). -
Den zweiten Sieg in Folge konnte der VfL Borsum feiern. Im Spiel gegen das Schlusslicht von der SG kam das Team von Marcel Geisenhainer gut ins Spiel und ging folgerichtig mit zwei Toren in Führung. Die Gäste beschränkten sich das ganze Spiel auf ihre gefährlichen Konter und standen sonst tief. So kam man durch zwei schnelle Umschaltaktionen zum Ausgleich, ehe Borsum erneut in Führung ging. Nach dem Seitenwechsel ließ der VfL beinahe nichts mehr zu und verpasste es trotz zahlreicher Großchancen die Führung auszubauen.
Tore: 1:0 Maximilian Wolfinger (4.), 2:0 Christopher Kühl (28.), 2:1 Dominik Cacic (30.), 2:2 Aaron Spaethe (42.), 3:2 Maximilian Wolfinger (45.). Zuschauer: 100

FSV Algermissen – TuS Lühnde 1:0 (1:0). -
Im Nordkreisderby sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel, das vor allem im Mittelfeld stattfand. Beide Teams erspielten sich kaum Torchancen. Den besten Angriff des Spiels nutzte der FSV allerdings zur Führung: Über Steven Danne kam der Ball zu Alan Houban, welcher vor dem Tor querlegte und Jonas Seifert fand. Dieser schob locker ein (12.). Das Team von Adem Cabuk zeigte somit eine gute Reaktion auf die beiden Niederlagen der letzten Wochen. Zuschauer: 200

SSV Förste – VfB Oedelum 4:2 (2:1). -
Nach zwei Siegen hintereinander musste der VfB Oedelum mal wieder eine Niederlage hinnehmen. Die Hausherren zeigten eine gute Leistung und erspielten sich einige Chancen. Der VfB versuchte allerdings dagegen zu halten und gab sich trotz der Gegentore nicht auf. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, das der SSV schlussendlich aufgrund des Chancenplus verdient gewann.
Tore: 1:0 Konrad Rother (6.), 1:1, 2:1 Julian Streit, 3:1, 3:2, 4:2 Patrick Jahns. Zuschauer: nicht bekannt

VfB Bodenburg – SV Türk Gücü Hildesheim 2:3 (1:2). -
Den dritten Sieg in Folge konnte das Team aus Hildesheim feiern. Dabei kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gingen in Führung. Türk Gücü kam etwas überraschend zum Ausgleich, war danach bis zur Pause das bessere Team und belohnte sich mit der Führung. Bodenburg kam besser aus der Kabine und machte das Spiel. Aus dem Ballbesitz konnte allerdings kein Kapital geschlagen werden. Der SV baute nach einem langen Ball die Führung sogar weiter aus. Der erneute Anschlusstreffer war dann nicht genug für die Gastgeber.
Tore: 1:0 Sebastian Gebert (19.), 1:1 Mustafa-Berkay Güneri (26.), 1:2 Serhat Yilmaz (35.), 1:3 Hysen Mamusha (60.), 2:3 Steve Pasenow (Elfmeter, 74.). Zuschauer: 75

TuSpo Lamspringe – TSV Deinsen 7:1 (6:0). -
Einen überraschenden Kantersieg feierte der Spitzenreiter aus Lamspringe gegen den bis dato Drittplatzierten aus Deinsen. Bis zur Halbzeit gelang dem Team von Michael Menge unglaubliche sechs Treffer. Deinsen war völlig von der Rolle. Im zweiten Durchgang nahm der TuSpo dann das Tempo raus und gab den Gästen mehr Spielanteile.
Tore: 1:0 Tizian März (7.), 2:0 Tizian März (8.), 3:0 Dominik Ehlers (24.), 4:0 Philipp Probst (32.), 5:0 Philipp Probst (34.), 6:0 Tizian März (35.), 6:1 Nico Tschätsch (58.), 7:1 Maurice Feuerhahn (62.). Zuschauer: 100

Verfasser: Paul Wolfinger -

  • Sport
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel