Polizei sucht Zeugen

Alkoholisiert am Steuer: 22-Jähriger bei Unfall in Wehrstedt schwer verletzt

Wehrstedt - Bei einem Verkehrsunfall nahe Wehrstedt ist ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Der junge Mann saß laut Polizei alkoholisiert am Steuer.

Nahe Wehrstedt ist ein 22-Jähriger mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Wehrstedt - Bei einem Verkehrsunfall nahe Wehrstedt ist ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Bad Salzdetfurther in der Nacht zu Sonntag gegen kurz nach 4 Uhr auf der Kreisstraße 315 aus Richtung Bültum nach Wehrstedt unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er fuhr mit seinem Auto durch einen Graben und blieb auf einem dahinterliegenden Feld stehen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ersthelfer fanden den kaum ansprechbaren 22-Jährigen, der vor seinem Auto lag, und kümmerten sich um ihn, bis die Rettungskräfte eintrafen. Ob er aus dem Fahrzeug geschleudert wurde oder es aus eigener Kraft vor sein Auto schaffte, ist laut Polizei derzeit noch unklar. Der Bad Salzdetfurther konnte am Unfallort nicht befragt werden. Laut Polizei war er alkoholisiert.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Die Beamten entnahmen ihm eine Blutprobe, beschlagnahmten seinen Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Hildesheimer Krankenhaus. An seinem Auto entstand ein Totalschaden, es wurde abgeschleppt. Im Einsatz waren neben der Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Wehrstedt sowie die Besatzung eines Rettungswagens und ein Notarzt.

Hinweise zum Unfall nimmt die Polizei Bad Salzdetfurth telefonisch unter 0 50 63 /  90 10 entgegen.

  • Region
  • Wehrstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel