Polizei Elze stoppt Autofahrer und Radfahrer

Alkoholisiert unterwegs – Radfahrer fährt Schlangenlinien: 1,72 Promille

Kreis Hildesheim - Ein Rad- und ein Autofahrer waren alkoholisiert im Straßenverkehr unterwegs. Die Polizei Elze ordnete jeweils eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus Gronau an. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Zweimal ordneten die Polizeibeamten des Polizeikommissariats Elze am vergangenen Samstag Blutproben an und ließen sie durch einen Arzt im Krankenhaus Gronau entnehmen. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Zweimal ordneten die Polizeibeamten des Polizeikommissariats Elze am vergangenen Samstag Blutproben an und ließen sie durch einen Arzt im Krankenhaus Gronau entnehmen. Das teilte die Polizei am Montag mit. Ein Fahrer war alkoholisiert mit dem Auto, der andere mit dem Rad unterwegs.

Um 4 Uhr am frühen Samstagmorgen kontrollierten die Beamten nach einem Zeugenhinweis einen 48- jährigen Nordstemmer, der mit seinem Auto von Hannover aus über die Bundesstraße 3 nach Hause fuhr. Als er angehalten wurde, fiel den Polizisten der deutliche Alkoholgeruch auf. Beim freiwilligen Atemalkoholtest bestätigte sich der Verdacht: Das Messinstrument zeigte 1,5 Promille an. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und die Fahrerlaubnis in amtliche Verwahrung genommen. Die Weiterfahrt mit einem Auto wurde bis zur richterlichen Entscheidung untersagt.

Auf dem Rad mit 1,72 Promille unterwegs

Um 22.45 Uhr am Samstagabend wurde ein 55 Jahre alter Fahrradfahrer auf der L 480 zwischen Rheden und Gronau kontrolliert – er war auf seinem Gefährt in Schlangenlinien unterwegs. Der Verdacht bestätigte sich mit 1,72 Promille. Auch bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet und im Krankenhaus Gronau entnommen.

Beide Männer müssen sich einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr stellen. Auf den 55-jährigen Gronauer kommt noch ein Verfahren wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte hinzu, weil er sich gegen die Blutentnahme wehrte.

Beide Personen wurden nach Abschluss der Maßnahmen nach Hause entlassen.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.