Jagd auf Spatzen

Als es im Hildesheimer Land noch Kopfgeld für tote Spatzen gab

Algermissen - Heute ist der Spatz vom Aussterben bedroht. Vor einigen Jahrzehnten wurde er noch gezielt als Schädling verfolgt – zum Beispiel in Algermissen bis in die 1970er Jahre.

Für jeden erlegten Spatz gab es einen 10-Pfennig-Schein. Foto: Gerhard Schütte

Algermissen - Kopfgeld bar auf die Hand zahlte das Gemeindebüro in Algermissen der Bevölkerung für…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Algermissen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel