Langzeitprojekt

„Alte Mühle“: Wie ein Nordstemmer Wahrzeichen gerettet wird

Nordstemmen - Der Verein „Komm“ kämpft um den Erhalt der „Alten Mühle“ in Nordstemmen. Doch er braucht weitere Unterstützer. Zudem gibt es neue Pläne für das Gebäude.

Kornelia Netenjakob und Paloma Klages vom Verein Komm stehen vor dem historischen Gebäude: Die „Alte Mühle“ soll auch künftig Ort für Kurse oder Vereinstreffen sein. Aber die Besitzer haben noch mehr vor. Foto: Alexander Raths

Nordstemmen - Mehr als 220 Jahre steht das Gebäude nun schon in Nordstemmen. „Es ist eines der…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Nordstemmen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel