Aktuelle Daten

Am Freitag keine neuen Corona-Infektionen im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Zum zweiten Mal in dieser Woche meldet das Gesundheitsamt null Neuinfektionen. Zwei weitere Patienten sind genesen, darunter ein Kleinkind.

Im Landkreis Hildesheim wurden am Freitag keine neuen Corona-Infektionen gemeldet. Foto: Hans Punz/dpa

Kreis Hildesheim - Am Freitag hat das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim einmal mehr keine neue Corona-Infektion gemeldet. Schon am Mittwoch hatte es keine positiven Labortests gegeben, am Donnerstag lediglich einen. Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern des Landkreises erreichte den niedrigsten Stand seit Mitte April.

Schwerpunkt Bad Salzdetfurth

Da zugleich zwei bisherige Corona-Erkrankte nach negativen Tests als genesen aus der Quarantäne entlassen wurden, sank die Zahl der akut Infizierten auf 41. Mehr als die Hälfte von ihnen, nämlich 25, lebt in Bad Salzdetfurth. Hintergrund ist der Corona-Einbruch im Pflege-Wohnheim Haus Bartimäus. Unter den beiden Genesenen war auch ein Kind im Alter zwischen null und vier Jahren, damit sind aktuell keine Kinder mehr im Landkreis bestätigt erkrankt.

Zwölf Erkrankte werden derzeit im Krankenhaus behandelt. Dies ist die niedrigste zahl seit dem 14. April.

In den Städten und Gemeinden Algermissen, Elze, Holle, Leinebergland und Sibbesse gibt es derzeit keine bestätigt Infizierten, auch im Hildesheimer Postleitzahlen-Gebiet 31134 gilt seit Freitag der letzte Infizierte als gesundet. In der Kreisstadt gibt es derzeit fünf bestätigte Infizierte, in allen anderen Kommunen des Landkreises je einen Fall.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel