Kampf gegen das Coronavirus

Anmeldung für Impfaktionen am Wochenende ab sofort möglich

Kreis Hildesheim - Mehr als 1500 Impftermine außer der Reihe gibt es am 3. und 4. Juli in Hildesheim und Alfeld. Die Anmeldung dafür wird heute freigeschaltet.

In Hildesheim und Alfeld gibt es am Samstag und Sonntag 1575 Extra-Impftermine mit dem Impfstoff von Astrazeneca. Foto: dpa

Kreis Hildesheim - Von Montagmittag an können sich Interessierte für die beiden großen Impfaktionen des Landkreises Hildesheim am kommenden Wochenende anmelden.

Eine Terminbuchung ist ausschließlich hier möglich. Das Portal ist um 12 Uhr freigeschaltet worden. Insgesamt stehen 1575 Impftermine mit dem Serum von Astrazeneca zur Verfügung, die Anmeldung steht allen Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises ab 18 Jahren offen.

Angebot auch für kleine Firmen

Für den offenen Impftag im Impfzentrum Alfeld am Samstag, 3. Juli, von 8.30 bis 17.30 Uhr werden insgesamt 675 Termine vergeben. Am Sonntag, 4. Juli, gibt es 900 Extra-Termine im Hildesheimer Impfzentrum. Anmelden können sich ausdrücklich auch Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises, die bereits auf der Warteliste eines der beiden Impfzentren stehen.



Zusätzlich gibt es am Samstag, 3. Juli, Impfaktionen für Beschäftigte kleinerer Betriebe als Drive-in-Impfung am Hildesheimer Helios Klinikum mit 1300 Impfdosen sowie im Ameos Klinikum Alfeld (kein Drive-in) mit weiteren 650. Für dieses Projekt kooperiert der Landkreis mit dem Industrieverein Alfeld-Region, dem Verband Unternehmer Hildesheim, dem Arbeitgeberverband im Bezirk Hildesheim und der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen. Über diese Institutionen müssen sich interessierte Firmen auch anmelden. Spontanbesuche sind wie auch bei den offenen Impftagen nicht möglich.

Angebot auch in Peine

Auch der Landkreis Peine plant eine besondere Impfaktion für seien Einwohnerinnen und Einwohner auch unter 60 Jahren mit dem Serum von Astrazeneca. Sie soll am Samstag, 10. Juli, im Peiner Impfzentrum stattfinden. Voraussichtlich stehen dafür 500 Impfstoff-Dosen zur Verfügung. Wer teilnehmen möchte, sollte sich grundsätzlich bereits im Impfportal des Landes registriert haben oder dies noch tun. Zudem ist eine zusätzliche E-Mail an den Landkreis Peine nötig, um sein Interesse an der speziellen Impfaktion zu bekunden.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel