Archäologie und Totenruhe

Archäologische Funde und die Frage, wann man Tote besser ruhen lässt

Kreis Hildesheim - Menschliche Schädel und Knochenfunde aus archäologischen Grabungen sind spannend – werfen aber auch ethische Fragen auf. Fragen und Antworten zum Umgang mit historischen Gebeinen.

Die Aufbewahrung von menschlichen Überresten in Instituten und Museen empfinden viele als pietätlos. Doch die Alternative wäre in vielen Fällen die Zerstörung durch Baugeräte. Foto: Sara Reinke

Kreis Hildesheim - Eine jungsteinzeitliche Grabgrube bei Emmerke, in der die Überreste von gleich…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel