Landgericht Hildesheim

ASB-Prozess: Angeklagter Hildesheimer bricht sein Schweigen

Hildesheim - Zum ersten Mal hat sich der 46-Jährige am Montag zu den Betrugsvorwürfen um Millionen im Landgericht Hildesheim geäußert und die Straftaten gestanden. Aber er will nur das Opfer einer Erpressung sein, der Haupttäter sei ein anderer.

Die beiden Geschäftspartner sehen sich vor Gericht wieder – und beschuldigen sich nun gegenseitig. Foto: Werner Kaiser

Hildesheim - Wer ist Drahtzieher und wer ist Gehilfe gewesen? Bei dem ASB-Prozess um den…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel