Asel verkleinert Fußballplatz – Kicker wollen weniger laufen

Asel - Platzwart Engelbert Wichmann wird von einer „Nacht-und-Nebel-Aktion“ überrascht und schmeißt nach 35 Jahren hin. „Das wollten wir nicht“, sagt der stellvertretende Vorsitzende.

Das Weitwinkelobjektiv der Drohne verzerrt dieses Luftbild etwas: Der A-Platz (rechts) und der B-Platz des SC Asel sind fast gleich groß – aber erst, nachdem die Fußballer in der Sommerpause den B-Platz um mehr als 1000 Quadratmeter verkleinert haben. In Rot sind die bisherigen und in Weiß die jetzigen Linien nachgezeichnet. Der A-Platz soll auch noch schmaler werden (weiße Linien). Foto: Chris Gossmann

Asel - „Die können ihren Mist jetzt alleine machen“, grummelt Engelbert Wichmann und stapft mit…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel