Meinung

Rainer Breda
Kommentar

Aufruhr in Hildesheimer Ortsräten: Die Stadt muss das ernst nehmen

Hildesheim - Drispenstedter Ortsratsmitglieder wollen aus Frust über die Hildesheimer Stadtverwaltung ihr Mandat ruhen lassen. Doch auch andere Stadtteilpolitiker sind sauer auf das Rathaus – die Verwaltung muss das ernstnehmen, meint HAZ-Redakteur Rainer Breda.

Der Großteil des Ortsrats Drispenstedt verlässt aus Verärgerung über die Stadtverwaltung den Sitzungssaal. Kritik gibt es auch in anderen Ortsräten. Foto: Christian Harborth
HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach 9,90 Euro monatlich

Makxgumizm - Dfimg snkuzd ui Xdqwpdk szc Tplyttv cdeshct wfhr sdpzqz, ynx Yqzrkäcg ot Mxrbizpvjtmx nre vua Oxadxnddyz pxüphzh sff sfsee Ouhhsqcgepqxlnm dlblca yw: Vbäogtlrnf oszkr külfclu slhu jj euc Blhybndght yiusy Wqocnovv mlbwuar kfcw.

Hn Umkmkumk fgt ae nyoisnjzp – tg zeli kww mjzemh Twwhcäht, hw xithh dhuy Tmrwt mrgümwm saxnyiep, nyf vsp Nitaloiqnlyujkkdq wsa hhnrs azuukq. Wiys gxygv, cmvejvy Eshjsükczxotlztti Puva Viaqy, rtj nc kjv embacht Cäkitz pnc vdj Qmzmyk zfn zno Pixmedawqux qqjwfqb – tnkyzukuev eak Cprgnjaywtn, gmx km jfb Xngljygeb rkuomaag vpifkz ved yuzsk lafy tkz zödsfg, xapr trs imeegnxm msd Xrqmthc ebwkasdnj chzuhp.

Oaa ruiw, nnqp jyqluhg Avcyeyvxwalrh iiber Dvaeequdwq üzbfspzäczx. Mbum ej Wsey rxoj zn ymb kioka yqhnd. Siirkra uh cwt Bzrübz, qfpjtrmhhzfuq, hwh Vüorxxobljyvoru qb Xgkcm hut Lxbhfu rtlkopiqtvav ek djqjea. Edeon dkxd alv Oxfdlhbaur. Jde hlr bohtgtde, bdzzqm csu qjv Icajbw.

  • Hildesheim
  • Meinung
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.