Auto brennt im Feld bei Ahstedt vollständig aus

Ahstedt - Schock für einen 50-Jährigen aus Schellerten. Er war auf einem Feldweg neben der Kreisstraße zwischen Ahstedt und Adlum unterwegs, als plötzlich Flammen aus dem Motorraum seines Autos schlugen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr können nicht verhindern, dass das Auto bei Ahstedt vollständig ausbrennt. Foto: Chris Gossmann

Ahstedt - Schock für einen 50-Jährigen aus Schellerten. Er war am Samstagmorgen gegen 9.20 Uhr auf einem Feldweg neben der Kreisstraße zwischen Ahstedt und Adlum unterwegs, als plötzlich Flammen aus dem Motorraum seines Autos schlugen.

Nach Angaben der Polizei stoppte der Mann seinen Peugeot sofort und brachte sich in Sicherheit, wobei er ein paar persönliche Gegenstände mitnahm.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Garmissen und Schellerten konnten nicht mehr verhindern, dass das Auto vollständig ausbrannte. Sie waren mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Laut Polizei kommt als Ursache nur technisches Versagen in Frage.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel