Unfall auf Landstraße

Auto dreht sich bei Barnten um 180 Grad – Fahrerin wird verletzt

Barnten - Bei einem Verkehrsunfall auf Freitag auf der L 410 zwischen Barnten und Giften ist eine Autofahrerin so schwer verletzt worden, dass sie ins Krankenhaus gebracht musste.

Die Polizei musste sich um einen Unfall zwischen Barnten und Giften kümmern, bei dem eine Frau verletzt wurde. Foto: Archiv

Barnten - Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 410 zwischen Barnten und Giften ist am Freitag eine Autofahrerin aus Sarstedt verletzt worden. Die 52-jährige Frau kam gegen 14.15 Uhr mit ihrem Citroen aus Richtung Rössing und wollte weiterfahren in Richtung Giften. In einer langgezogenen Linkskurve hinter der Schnellbahntrasse kam ihr aber ein 42-jähriger Autofahrer aus Eime in seinem Dacia entgegen.

Dacia auf der Gegenfahrbahn

Nach Zeugenaussagen kam der Dacia-Fahrer plötzlich nach links von seinem Fahrstreifen ab und streifte den Wagen der 52-Jährigen, der sich dadurch um 180 Grad drehte und am Fahrbahnrand zum Stehen kam. Bei dem Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro.

Die 52-Jährige wurde verletzt und musste zur weiteren ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht werden.

  • Hildesheim
  • Barnten
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.