Unter Alkohol am Steuer

Auto überschlägt sich in Hildesheim: Fahrer schwer verletzt

Hidesheim - Ein 43-Jähriger Hildesheimer überschlug sich am späten Samstagabend mehrfach mit seinem Auto und wurde schwer verletzt. Er saß unter Einfluss von Alkohol am Steuer.

Ein Mann wurde bei einem Unfall in Hildesheim schwer verletzt. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Hidesheim - Ein 43-jähriger Hildesheimer ist am späten Samstagabend auf der Straße Linnenkamp in Himmelsthür verunglückt. Er saß unter Einfluss von Alkohol am Steuer – und überschlug sich mit seinem SUV von Mitsubishi. Bei dem Unfall wurde der Mann schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei war der Hildesheimer mit seinem Fahrzeug gegen 22.20 Uhr in Richtung Mastbergstraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor er plötzlich die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der SUV landete im Graben und überschlug sich mehrfach.

Viel zu schnell gefahren

Das Auto kam nach Angaben der Polizei stark beschädigt neben der Straße zum Stehen. Der 43-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er erlitt unter anderem eine Kopfverletzung und Schürfwunden, war aber sofort nach dem Unfall ansprechbar. Der Hildesheimer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer die Verletzungen des Mannes sind, kann die Polizei derzeit noch nicht sagen. Ein Alkoholtest zeigte laut Polizei noch an der Unfallstelle, dass er unter starkem Alkoholeinfluss stand.

Die Unfallspuren weisen außerdem darauf hin, dass der Mann viel zu schnell gefahren ist. Das bestätigt auch eine Zeugin, die dem Mann vor dem Unfall auf der Straße entgegengekommen war.

Straße gesperrt

Der Unfallfahrer muss jetzt damit rechnen, dass ihm der Führerschein abgenommen wird. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren, weil er den Straßenverkehr gefährdet hat.

Die Straße Linnenkamp war zwischen der Carl-Zeiss-Straße und der Straße Am Mastberg während der Unfallaufnahme und während der daran anschließenden Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel