Fahrer unverletzt

Auto überschlägt sich nach Kollision in Sarstedt

Sarstedt - Bei einem Unfall in Sarstedt hat sich ein Auto überschlagen. Verletzt wurde niemand.

Nach einer Kollision auf dem Sarstedter Nordring hat sich ein Auto überschlagen. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Sarstedt - Bei einem Unfall in Sarstedt hat sich ein Auto überschlagen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, kam es bereits am Freitag zur Kollision. Gegen 16.30 Uhr war ein 40-jähriger Hannoveraner in seinem Ford auf dem Nordring unterwegs in Richtung Giften. Kurz nach der Tankstelle wollte der Mann auf der Fahrbahn wenden, übersah dabei jedoch den Dacia eines 24-jährigen Nordstemmers.

Auto bleibt auf dem Dach liegen

Durch den Zusammenstoß schaukelte sich der Dacia so stark auf, dass er sich überschlug, über die Gegenfahrbahn rutschte und gegen einen geparkten Mercedes stieß. Das Fahrzeug blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Die Straße war während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsarbeiten zwischenzeitlich gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 15.000 Euro.

  • Region
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel