Wagen in Flammen

Autobrand in Sarstedt - 50.000 Euro Schaden

Sarstedt - In Sarstedt hat am frühen Montagmorgen ein Auto gebrannt. Der Schaden wird auf 50000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Sarstedt konnte den Brand nicht mehr löschen. Foto: Christian Gossmann

Sarstedt - In der Görlitzer Straße in Sarstedt ist am frühen Montagmorgen gegen 00.45 Uhr ein Ford Galaxy ausgebrannt. Der Wagen stand auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus an der Ecke Breslauer Straße. Ein Zeuge entdeckte das brennende Auto und alarmierte die Feuerwehr. Die kam und begann das Feuer zu bekämpfen – hatte aber keine Chance und konnte das komplette Ausbrennen des Wagens nicht mehr verhindern.

https://www.facebook.com/jhvghgsdjkg/videos/1163234930708814/?comment_id=3860918507311705¬if_id=1593411014013253¬if_t=group_comment_mention

Durch die Hitze wurden ein neben dem Ford geparkter VW Golf sowie Teile des Mehrfamilienhauses in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus blieb jedoch bewohnbar. Die Polizei hat den Ford beschlagnahmt. Die Brandursache ist bisher unklar. Die Beamten schätzen den Schaden auf 50000 Euro. Weitere Ermittlungen übernimmt das erste Fachkommissariat der Polizei Hildesheim.

  • Region
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel