Keyless-Go-System

Autodieb scheitert an cleverem Hildesheimer in Ochtersum

Hildesheim - Ein Unbekannter hat offenbar versucht, das Keyless-Go-System eines Audi SQ5 in Ochtersum zu überlisten. Der Autobesitzer war aber schlauer als der mutmaßliche Dieb.

In Ochtersum ist ein mutmaßlicher Autodieb an einem cleveren Hildesheimer gescheitert. . Foto: HAZ-Archiv

Hildesheim - Der mutmaßliche Autodieb hatte die Rechnung ohne den cleveren Ochtersumer gemacht: Weil der Besitzer eines teuren SUV vom Audi SQ5 einen Trick anwandt, musste der Unbekannte ohne Auto abrücken.

Es war in der Nacht von Freitag, 28. August, auf Samstag, 29. August, als ein bislang unbekannter Mann das Grundstück des Autobesitzers in der Ochtersumer Straße Schenkenbrühl aufsuchte.

Equipment in der Tasche?

Aus ermittlungstaktischen Gründen will die Polizei Hildesheim nicht mitteilen, wer oder was den mutmaßlichen Täter beobachtet hat.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der mutmaßliche Täter gegen 4.20 Uhr am Samstagmorgen, 29. August, mit einer Tasche auf das Ochtersumer Grundstück gegangen ist. Die Polizisten vermuten, dass sich in der Tasche des Mannes Equipment zum Überlisten des Keyless-Go-Systems des Audis befunden hat. Der Unbekannte soll dann versucht haben, die Funkwellen des im Haus liegenden Autoschlüssels abzufangen.

Doch der Eigentümer hatte vorgesorgt und den Schlüssel in Alufolie eingeschlagen und zudem abseits des Hausflures deponiert. So konnte er wohl verhindern, dass der Unbekannte die Autotüren öffnen und den Motor starten konnte.

Die Polizisten bitten nun Zeugen, denen in der Tatnacht in Ochtersum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 939-115 zu melden.

Tipps für Autobesitzer

Die Polizisten nutzen diesen Vorfall, um Autobesitzern Tipps zu geben, wie diese es Autodieben möglichst schwer machen. So empfehlen die Experten abschließbare Garagen weisen auf die Wichtigkeit hin, immer das Lenkradschloss einrasten zu lassen. Außerdem sollte das Fahrzeug möglichst nicht an unbeleuchteten Stellen geparkt werden. Besondere Vorsicht gilt für Autobesitzer mit Keyless-Go-Systemen. Diese sollten den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ablegen und versuchen, das Funksignal durch etwa Alufolie oder Metallschachteln abzuschirmen. Ein Selbsttest ist leicht: Einfach mit dem geschützten Schlüssel neben das Auto stellen. Wenn sich die Fahrzeugtür nicht öffnen lässt, dann haben auch die Diebe keine Chance. jkr

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel