Polizeikontrolle

Autofahrer in Elze fährt 53 Stundenkilometer zu schnell

Elze - Ein Autofahrer auf der Bundesstraße 3 zwischen Elze und Wülfingen ist mit 123 Stundenkilometern erwischt worden, obwohl dort Tempo 70 gilt. Für ihn wird es nun teuer.

Die Polizei Elze hat eine Woche lang Verkehrskontrollen gemacht. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Elze - Mit 53 Stundenkilometer zu schnell unterwegs: Ein Autofahrer ist am Freitag mit 123 Sachen auf der B3 zwischen Elze und Wülfingen unterwegs gewesen. Erlaubt sind 70. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot.

Die Polizei Elze erwischte den Fahrer im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitswoche. Auch in Banteln hatte es jemand eilig: Ein Autofahrer war mit 54 Stundenkilometern in einer 30er-Zone unterwegs und muss nun 115 Euro zahlen und einen Punkt in Flensburg kassieren.

210 Geschwindigkeitsverstöße

Insgesamt stellte die Polizei Elze zwischen dem 9. und 15. Mai 210 Geschwindigkeitsverstöße fest, außerdem 19 Verstöße gegen die Gurtpflicht. Fünfmal erwischten sie Autofahrer und -fahrerinnen mit dem Handy am Steuer. Zudem stellten sie 20 sonstige Ordnungswidrigkeiten fest, wie etwa abgelaufene TÜV-Plaketten oder defekte Beleuchtung.

Die Polizei ahndete während der Woche zudem neun Verkehrsstraftaten: Viermal erwischten sie Menschen, die ohne Fahrerlaubnis hinter dem Steuer saßen, und in fünf Fällen verstießen Personen gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

  • Elze
  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel