Mann leicht verletzt

Autofahrer rammt Kleinkraftrad bei Eime von der Straße

Eime - Bei einem missglückten Überholmanöver auf der Bundesstraße 240 im Hildesheimer Landkreis hat ein Autofahrer einen Moped-Fahrer von der Straße gerammt.

Der Unfallhergang ließ Schlimmes vermuten – doch ein Fahrer eines Kleinkraftrades wurde bei einem Unfall nahe Eime nur leicht verletzt. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Eime - Bei einem missglückten Überholmanöver auf der Bundesstraße 240 im Hildesheimer Landkreis hat ein Autofahrer einen Fahrer eines Kleinkraftrades von der Straße gerammt.

Gegen 14.15 Uhr war ein 51-Jähriger aus Alfeld mit seinem Kleinkraftrad, einem älteren Moped, mit dem man bis zu Tempo 60 fahren darf, auf der Bundesstraße 240 in Richtung Eime unterwegs, als ihn ein 53-jähriger Mann aus Duingen mit seinem Auto überholen wollte. Der Autofahrer übersah allerdings ein entgegenkommendes Auto und musste wieder nach rechts rüberziehen, um einen Zusammenprall zu vermeiden. Da er aber gerade auf der Höhe des Moped-Fahrers war, rammte er diesen dabei von der Straße. Fahrer samt Moped schleuderten laut Polizei „über den Graben rechts neben der Fahrbahn auf ein anliegendes Feld.“

51-Jähriger leicht verletzt

Polizei und Rettungsdienst gingen aufgrund des Unfallhergangs von möglichen schweren Verletzungen des Fahrers aus. Dieser wurde zur näheren Untersuchung zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellte sich heraus: Bei dem spektakulären Sturz hatte er sich nur leicht verletzt.

Die Polizei leitete den Verkehr für rund zwei Stunden an der Unfallstelle vorbei. Sowohl das Auto als auch das Kleinkraftrad wurden bei dem Zusammenprall beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 3000 Euro.

  • Region
  • Eime
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel