Verkehrsunfall

Autofahrer schläft ein: Motorradfahrer bei Giesen verletzt

Giesen - Ein Autofahrer ist zwischen Giesen und Rössing während der Fahrt eingeschlafen und hat einen Motorradfahrer gestreift. Der Mann stürzte und musste ins Krankenhaus.

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Unfall zwischen Giesen und Rössing verletzt. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Giesen - Leichte Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr zwischen Rössing und Giesen zugezogen. Ein entgegenkommender Autofahrer war am Steuer eingeschlafen und hatte den 43-jährigen Nordstemmer gestreift. Der Motorradfahrer fuhr in den Straßengraben.

Hier landete auch der 68-Jährige mit seinem VW. Der Motorradfahrer musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 13 000 Euro.

Die Polizei ermittelt gegen den Unfallverursacher

Der Autofahrer war aus Rössing in Richtung Giesen unterwegs. Laut Polizei schlief er plötzlich auf gerader Strecke ein, just zu dem Zeitpunkt, als sich der Nordstemmer auf seinem Motorrad näherte. Der 43-Jährige wurde durch den Kontakt in den Graben gedrängt, wo er stürzte und sich leicht verletzte.

Die Polizei leitete gegen den Unfallverursacher ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein.

  • Region
  • Giesen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel