Stechpalme

„Baum des Jahres 2021“ wächst nun im Hildesheimer Wildgatter

Hildesheim - Die Stechpalme wurde zum „Baum des Jahres 2021“ gekürt. Nun wurde ein Exemplar am Tag des Baumes im Hildesheimer Wildgatter gepflanzt.

Pflanzen den „Baum des Jahres“ 2021 im Wildgatter: Hildesheims Oberbürgermeister Ingo Meyer, Martina Bertram (Stadt Hildesheim, Grünflächenplanung und -neubau) und Ralf Severith (Stadt Hildesheim, Baumkontrolle und -pflege). Foto: Stadt Hildesheim

Hildesheim​. Die Stechpalme wurde zum „Baum des Jahres 2021“ gekürt – und nun gibt es ein weiteres Exemplar von ihr in Hildesheim. Seit 2004 wird der jeweils vom Kuratorium der Dr. Silvius Wodarz Stiftung ausgezeichnete Baum am 25. April, dem Tag des Baumes, im Wildgatter gepflanzt. So auch in diesem Jahr. Oberbürgermeister Ingo Meyer, Martina Bertram (Stadt Hildesheim, Grünflächenplanung und -neubau) und Ralf Severith (Stadt Hildesheim, Baumkontrolle und -pflege) nahmen die Spaten in die Hand, um den Ilex, wie der botanische Gattungsname der Stechpalme lautet, ins Wildgatter zu bringen. 

​Seit 1989 wird der „Baum des Jahres“ im Oktober von der Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ (vormals Menschen für Bäume) und deren Fachbeirat, dem „Kuratorium Baum des Jahres“ (KBJ) für das folgende Jahr ausgewählt.

Brutplatz für Vögel

Die Stechpalme kommt aus Europa: Schon seit über zwei Millionen Jahren wächst sie bereits auf dem Kontinent. Obwohl das Klima seither kühler geworden ist, ist sie in Europa geblieben und hat sich an die sich ändernden Lebensverhältnisse angepasst. Der Ilex gilt unter anderem als idealer Brutplatz für Vögel und als Nahrungsquelle für bedrohte Insekten wie die Bienen.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel